Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Über Geschmack lässt sich
nicht streiten. In dem Gespräch zwischen Manuela und der Fotografin Juliane
wird schnell klar, dass Schönheit für jeden etwas Anderes ist.

Ein Foto kann so manchen
Aha-Effekt zu Tage fördern. Bei ihrer Arbeit beobachtet Juliane immer wieder,
dass attraktive Menschen sich selbst nicht automatisch schön finden. Ganz im
Gegenteil. Manchmal finden sie sich sogar ziemlich unschön. Andere wiederum sehen
wohlwollend über vermeintlich körperliche Makel hinweg und finden sich schön.
So gehen Juliane und Manuela in ihrem Gespräch der Frage nach, wie es zu diesen
unterschiedlichen Sichtweisen kommen kann. Die Art und Weise wie man sich
selbst sieht und wie andere einen sehen, kann ziemlich weit auseinanderklaffen.
Mitunter ist das Selbstbild ziemlich kritisch. So kann es durchaus helfen, wenn
jemand anderer dieses Bild in ein wohlwollenderes Licht rückt.
 

Manuela ist nicht nur
Coach sondern, was viele nicht wissen, auch ausgebildete Typberaterin. Als
solche kennt sie Parameter, mit denen sowohl Männer als auch Frauen ihre äußere
Attraktivität steigern können. Doch sie gesteht ein, dass dieses Wissen in
ihren Coachings nur eine untergeordnete Rolle spielt. In den meisten Fällen
geht es eher um die Frage nach mehr innerer Sicherheit. Auch wenn die Garderobe
uns im außen Schutz bietet und ein Bild zeigt, wie wir gesehen werden wollen,
so ist sie dennoch kein Garant dafür, wie schön wir uns finden. So kommen Manuela
und Juliane auf viele Facetten zu sprechen, die sich rund um das Schönsein und
Schönfinden ranken.

 

Was macht Menschen und Dinge für dich schön?

Was findest du spontan an
dir selbst schön? Schreib uns gerne deine Erfahrungen an
podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.

 

Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren:

https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
Juliane Wanhoff: kontakt@julianewanhoff.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.