Wohin mein Herz mich trägt, wenn ich es nur ließe

Für manch einen ist die Frage,“ was will mein Herz“, eine ziemlich große Frage. All zu leicht passiert es im Alltag, dass wir uns um unsere gewohnten Aufgaben und Alltäglichkeiten kümmern und dabei ganz vergessen zu fragen, „was will ich denn wirklich“. Stellen wir uns diese Frage nicht oder nur selten, so hören wir die Stimme unseres Herzes irgendwann immer wenigere und wissen dann oft nicht mehr, was wir wirklich wollen.

Stefanie und Manuela sprechen darüber, wie es ihnen gelingt, auf die innere Stimme ihres Herzens zu hören. „Manchmal kann es damit beginnen zu wissen, was ich nicht mehr will, was mich stört und was sich von jetzt an ändern soll“, sagt Manuela. Wird es zudem in ihr ruhiger, dann zeigen sich ihr auch neue Wege. So fällt ihr Blick auf einen Zeitungsartikel, ein Buchtitel oder sie erhält einen Hinweis, der ihr weiterhilft. Stefanie hat ein kleines Morgenritual entwickelt, mit dem sie sich fokussiert und so leichter ihrer Stimme des Herzes lauschen kann.

In dem Gespräch erhältst du weitere Hinweise, wie du der Stimme deines Herzes mehr Gehör schenken kannst.

Wenn du magst, dann schreib uns gerne, wie es dir gelingt, auf dein Herz zu hören an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.


 Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren:

Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de

https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.