• Smile to go

    Man bin ich müde

    Da ist sie die Müdigkeit, die sich im Alltag immer wieder mal einschleicht.

    Egal, ob während der Arbeit oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Alltag.
    Manuela und Stefanie arbeiten gerade fleißig zusammen, als Manuela die Müdigkeit überkommt. Das wird natürlich „direkt“ mal zum Podcast-Thema ernannt!
    Natürlich nachdem Manuela wieder fit ist. Was haben die beiden unternommen?
    Essen & Bewegung ist als erstes Mittel der Wahl.
    Was sie noch alles für Tipps haben, und ob vielleicht das Alter und die Wahl der Nahrung eine Rolle spielt, kommt in dieser Folge ebenfalls zur Sprache.
    Das „Smile to go“ am Ende beinhaltet auf jeden Fall ein Lächeln 😉
    Viel Spaß beim Reinhören und schreibe uns natürlich jederzeit gerne deine Tipps gegen Müdigkeit.
    Du erreichst uns unter: podcast.smile.to.go@gmail.com
    Liebe Grüße 
    Stefanie & Manuela
    Hier kannst Du mehr über die Podcasterinnen erfahren:

    Gesund in den Mund

    Gesund essen bietet einen sehr großen Mehrwert für die Gesundheit.

    Wie kann es einfach gehen, direkt etwas Gesundes in den Mund zu nehmen und zu genießen? Diese Frage kam den Podcasterinnen auf, als Manuela bei Stefanie in der Küche 2 große Behälter entdeckte, die frisch gekeimte Sprossen enthielten.
    Selber ernten und gesund genießen ist auch für Manuela eine Option. So pflückt sie Äpfel aus dem eigenen Garten. Oft sind sie die Basis für leckere Fruchtgetränke, Müslis und Kuchenträume.
    So zeigen Manuela und Stefanie mehrere Möglichkeiten, auf wie Ernten auf dem Balkon, im Garten und auch auf freien Streuobstwiesen eine gesunde und dazu kostengünstige Alternative bietet.
    Auch Kinder lernen auf diesem Weg spielerisch frische Kräuter, Heilpflanzen, Obst und Gemüse kennen. Ganz nebenbei lernen sie wo und wie gesunde Lebensmittel wachsen.
    Was sind deine Erfahrungen mit frisch und gesund in den Mund?
    Wo kannst du nicht widerstehen? Was schmeckt dir roh am besten?
    Schreibe uns gerne eine E-Mail an podcast.smile.to.go@gmail.com
    Liebe Grüße
    Stefanie & Manuela
    Hier kannst Du mehr über die Podcasterinnen erfahren:

    Lass dich von deiner Intuition leiten

    Was ist eigentlich Intuition?
    Warum entscheiden wir uns manchmal entgegen der Vernunft für oder gegen etwas?
    Viele sprechen vom Bauchgefühl oder von einer weisen inneren Stimme, die uns leitet.
    Auf ihre ganz eigene Art ist sie klar. Das erklärt, warum wir manche Entscheidungen
    treffen, obgleich der Verstand etwas anderes bevorzugt.

    So ging es Stefanie zum
    Beispiel bei der Wahl ihrer neuen Wohnung. Sie hatte ein günstiges Angebot und
    dennoch schlug sie es aus. Das Gefühl, das diese Wohnung in ihr auslöste, war einfach
    nicht stimmig. Obgleich der Verstand ihr etwas anderes riet, entschied sich für
    eine andere. „Schon bei der Besichtigung ihres heutigen Zuhauses hatte
    ich ein Gefühl von Freiheit“, erinnert sich Stefanie.

    Intuition kommt aus dem Herzen

    Rebelliert der Verstand
    zu sehr, so ist es gut, die Sache ein wenig ruhen zu lassen und eine Nacht darüber
    zu schlafen. Entscheidet sich Manuela gegen ihre Intuition, so konnte sie schon
    oft beobachten, dass ihr Körper rebelliert. Der Bauch schmerzt oder der Nacken
    verspannt sich und sie spürt eine innere Unruhe. Diese Anzeichen beruhigen sich
    meist schnell, wenn sie bei wichtigen Entscheidungen nicht nur auf den Verstand
    hört, sondern ihrem Herzen folgt.
     

    Lausche der sich intuitiv
    entfaltenden Unterhaltung und lass dich von den Erfahrungen der beiden
    Sprecherinnen inspirieren.
     

    Wie ist das bei dir?

    Was geschieht, wenn du
    auf deine Intuition hörst oder sie nicht beachtest? Welche Rolle spielt der
    Verstand bei wichtigen Entscheidungen in deinem Leben. Lass uns an deinen Erfahrungen
    teilhaben. Tipp in die Tasten und schreibe uns eine E-Mail an
    podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir antworten dir ganz persönlich, wenn dir es lieber ist,
    ohne dies online zu stellen.
     

    Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren:

    Stefanie Metzger:
    https://erkennen-fuehlen-handeln.de

    https://www.carmen-manuela-schmickler.de
    &
    https://kinderwunschkinder.de

    Rituale geben Sicherheit & Kraft

    Rituale können wundervolle Routinen sein

    Schon morgens kurz nach
    dem Wachwerden geht es bei vielen mit Alltagsroutinen los. Wie von selbst sind
    sie zu täglichen Ritualen geworden. So schlüpft Stefanies kleiner Sohn als
    erstes zu ihr unter die Bettdecke und holt sich seine Kuscheleinheit ab. Auf
    diese Weise gleiten sie sanft in den Tag. Beide genießen dieses liebevolle Ritual.
    Auf Alltagsroutinen, wie das Zähneputzen, kann der kleine Racker sich dann auch
    viel leichter einlassen.
     

    Banales kann auch zum Ritual werden

    Auch Manuela startet mit
    immer wiederkehrenden Alltagsabläufen in den Tag. Dabei beobachtet sie, dass so
    schöne Rituale wie das Meditieren im Tagesgeschehen auch schon mal untergehen können.
    Die beiden Podcasterinnen unterhalten sich darüber, wie es ihnen gelingt,
    wohltuende Rituale mit in ihren Alltag einzubauen.  Manuela spricht darüber,
    wie banale Haushaltsarbeit für sie auch zum Entspannungsritual geworden ist.

    So sind Rituale
    und Routinen stabilisierende Begleiter durch den Alltag, bei denen sich ganz
    leicht die Gedanken auch mal abschalten lassen.
     

    Lausche der spritzigen
    Unterhaltung und lass dich von den Ritualen der beiden Sprecherinnen
    inspirieren.
     

    Wie ist das bei dir?

    Welche Rituale hast du in
    deinem Leben? Was gibt dir Stabilität und Sicherheit? Lass uns an deinen
    Gedanken teilhaben. Tipp in die Tasten und schreibe uns eine E-Mail an
    podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir antworten dir ganz persönlich, wenn dir es lieber ist,
    ohne dies online zu stellen.

     

    Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren:

    Stefanie Metzger:
    https://erkennen-fuehlen-handeln.de

    https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de

    Leben wir, um zu sterben & ist der Tod das Ende?


    Warum sind wir hier?

    Diese Fragen gehen ans Eingemachte.
    Oft schieben wir sie so lange wie möglich von uns weg. Doch irgendwann kommen
    sie. Dann wird klar, sie lassen sich nicht mal eben auf die Schnelle
    beantworten. Das Sterben und der Tod machen den meisten von uns Angst. Viel zu
    ungewiss ist das, was folgt. Niemand kann sagen mit uns was passiert, wenn wir
    eines Tages den Körper ablegen.

    Die Liebe kennt kein Gegenteil

    Wenn Liebe alles ist, was
    ist, dann gibt es den Tod nicht. Denn sonst würde das Leben sich selbst
    auflösen. Damit würde Gott sich selbst zerstören. Doch Gott ist diese All-Lliebe.
    Er hat den Tod nicht gemacht, weil er auch die Angst nicht gemacht hat. Die
    Vorstellung vom Tod ist fest verwurzelt mit dem Glauben, wir seien ein Körper.
     

    Jeder von uns macht seine
    eigenen Erfahrungen mit dem Leben, dem Sterben und dem Tod. Er hat für die
    meisten von uns immer etwas mit Abschiednehmen zu tun. Schon während des
    Lebens, sterben wir diverse Tode. Für Stefanie und Manuela ist das immer dann bereits
    der Fall, wenn wir unsere eigenen Wünsche verleugnen, nur um nicht anzuecken
    und den anderen zu gefallen.
     

    Welche Gedanken lösen der Tod in dir aus?

    Wie schaffst du es, das
    Leben bewusst zu genießen? Schreib uns gerne deine Gedanken an
    podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.

     

    Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren:

    Stefanie Metzger:
    https://erkennen-fuehlen-handeln.de

    https://www.carmen-manuela-schmickler.de
    &
    https://kinderwunschkinder.de